»Denken und denken lassen« ist für Methodisten die Leitlinie, um über den Glauben, über das Leben, über Gott und die Welt zu reden.
Ausgangspunkt des Nachdenkens und der offenen und weitherzigen Begegnung ist die Bibel als Grundlage des Glaubens.

Die Bibel ist in einem Zeitraum von etwa tausend Jahren entstanden und erzählt von den Begegnungen vieler Menschen mit Gott.
Diese Botschaft Gottes aus den Erfahrungen verschiedener Völker, Kulturen und Epochen muss für die jeweilige Zeit neu erschlossen werden. Im Prozess der theologischen Arbeit zum Verstehen der Bibel und der christlichen Überlieferung werden immer wieder unterschiedliche Auffassungen diskutiert und führen oft zum besseren Verstehen der biblischen Aussagen.

Das Besondere der Theologie besteht also darin, alte Einsichten und Überlieferungen mit gegenwärtigen Erfahrungen und Erkenntnissen in Verbindung zu bringen. Ihre Aufgabe ist das Hören auf Gottes Stimme in der Bibel und in unserer Lebenswelt, damit Menschen Gott erkennen, sich ihm anvertrauen und mit ihm leben.

Wir vertrauen darauf, dass Gott denen, die ihn bitten und sich ihm öffnen, seinen Geist schenkt, durch den sie Gottes Wort verstehen können. Darum ist Theologie nicht nur eine Aufgabe für Fachleute, sondern für alle Christen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen